Atemsysteme für die hyperbare Sauerstofftherapie

Die hyperbare Sauerstofftherapie ist die Atmung von reinem Sauerstoff unter einem Druck, der höher ist als der Umgebungsdruck. Dies kann nur in einer Druckkammer stattfinden. Die Druckkammer wird aus Kostengründen und aus Sicherheitsgründen mit Luft komprimiert. Auf Grund des physikalischen Gesetzes von Dalton ist der Druck, der in der Maske oder im Atemsystem herrscht, derselbe wie der Druck in der Druckkammer. Man kann also sagen, dass ein Patient, der reinen Sauerstoff unter einem Druck von 2,4 kPa atmet, "240%igen Sauertoff" atmet. Ausserhalb der Druckkammer kann man nicht höher als 100% gehen.

Maske für ambulante Patienten
Atemsysteme für Säuglinge oder Kleinkinder
Atemsysteme für Patienten mit Tracheostomie
Atemsysteme für bewusstlose Patienten